Accueil / Histoire et fonction / Finances et gestion territoriale / Etudes modernes / Das Steuersystem der Europäischen Staaten am (...)

Das Steuersystem der Europäischen Staaten am Ende des Ancien Régime

Peter Claus Hartmann

Peter Claus Hartmann : Das Steuersystem der Europäischen Staaten am Ende des Ancien Régime. Eine offizielle französische Enquete (1763-1768), Dokumente, Analyse und Auswertung, England und die Staaten Nord- und Mitteleuropas (Beihefte der Francia, 7), München/Zürich (Artemis) 1979, ISBN 3-7608-4657-2.

Extrait du livre

"C’est une maxime constante et reconnue généralement dans tous les
Estats du monde que les finances en sont la plus importante et la plus
essentielle partie", so hob Colbert die zentrale Rolle der Finanzen und
Steuern für alle Staaten hervor.

Unzureichende Staatseinkünfte, laufende Defizite und ungerechte Verteilung
der Steuerlasten, sowie mangelhafte Verwaltung der öffentlichen
Mittel waren auch Grundprobleme der französischen Monarchie im
Ancien Régime. Deshalb bildete die dauernd schwelende Finanzkrise des
Königreichs im 18. Jh. und besonders am Vorabend der Revolution neben
anderen Faktoren eine entscheidende Ursache für den gewaltsamen
Umsturz.

Lire la suite (perspectivia.net)