Accueil / Histoire et fonction / Religion, spiritualité et ésotérisme / Etudes modernes / Studien zur Mittelalterüberlieferung im (...)

Studien zur Mittelalterüberlieferung im frühmittelalterlichen Paris

Andrea Decker-Heuer

Andrea Decker-Heuer : Studien zur Mittelalterüberlieferung im frühmittelalterlichen Paris (Beihefte der Francia, 40), Sigmaringen (Thorbecke) 1998, ISBN 3-7995-7341-0.

Extrait de l’ouvrage

(...) . Bereits Pippin, der in Saint-Denis aufgewachsen war, hatte den Wunsch geäußert, in Saint-Denis bestattet zu werden, und für Karl den Großen ist bezeugt, daß er den Gebetsdienst in Saint-Denis für sich und
seinen Vater wieder erneuert hatte. Auch zwei Merowingerkönige, Clodoueus rex primus Christianorum und Dagobert, der als Gründer von Saint-Denis ausgewiesen ist, haben ihren Platz im Necrolog gefunden. So lautet der Eintrag Dagoberts zum
19. Januar, an erster Stelle : Anniversarium domini Dagoberti, regis Francorum, ecclesie Beati Dionysii inclitifundatoris.
Entsprechend der Dagobert zugewiesenen Rolle war ihm also auch ein besonderes Gedenken zuteil geworden. Zu Beginn des 12. Jahrhunderts
hatte Abt Adam (1099-1122), wohl schon unter Mitwirkung des späteren Abtes
Suger (1122-1151), für ihn ein Anniversargedenken eingerichtet, das offenkundig entsprechende Anweisungen Abt Ludwigs (840-867) aufgriff, und dessen festliche Ausgestaltung im Kreis der Mönche für Abaelard Anlaß zur Kritik werden sollte.

Accéder à l’ouvrage (perspectivia.net)