Accueil / Art et culture / Peinture et arts graphiques / Etudes modernes / Heldinnengalerie - Schönheitengalerie : (...)

Heldinnengalerie - Schönheitengalerie : Studien zu Genese und Funktion weiblicher Bildnisgalerien, 1470-1715

Michael Wenzel

Michael Wenzel, Heldinnengalerie - Schönheitengalerie : Studien zu Genese und Funktion weiblicher Bildnisgalerien, 1470-1715. Thèse en histoire de l’art de l’université de Heidelberg, 2001 (http://archiv.ub.uni-heidelberg.de/artdok/volltexte/2006/44/).

Thèse

Consulter la thèse (ART-Dok)

Table de matières (extraits)

1.2 Mittelalterliche Tradition und frühhumanistische Vitenliteratur in Bildzyklen
des Trecento und des Quattrocento : Boccaccio, Neuf Preux und Neuf Preuses,
Petrarca
1.2.1 Die Thematik der Berühmten Frauen zwischen Hof und frühem Bürgertum
1.2.2 Der Frühhumanismus und sein Einfluß auf die Ikonographie der Berühmten
Frauen

1.3 Femmes fortes ? Ausstattungsprogramme der Appartements von Frauen : Heroinen
und das Identifikationsporträt im 16. und 17. Jahrhundert
1.3.1 Die Grotta der Isabella d’Este, das Quartiere di Eleonora und die Thematik
der Berühmten Frauen in der italienischen Literatur des 16. Jahrhunderts
1.3.2 Elisabeth I. von England und Katharina de’ Medici
1.3.3 Vom Palais du Luxembourg nach Versailles

4.2 Frankreich und die Tradition des preziösen Porträts
4.2.1 Versailles
4.2.2 Les plus belles femmes de la Cour und die Mätressen des Königs : Chateau Bussy-Rabutin als Anti-Versailles ?

Annexes :
B.4 Bildzyklus der Berühmten Frauen im Cabinet de la Reine des Chateau de Richelieu
nach den Kommentaren von Benjamin Vignier, 1676
B.6 Auszug aus einem Inventar von Anne de Bretagne, 1500
B.22 Garde-Meuble-Inventar des Schlosses von Versailles von 1666 (Journal du
Garde-Meuble), Auszüge
B.23 Bildunterschriften der Tour Dorée, Chateau de Bussy-Rabutin, und Auszüge
aus der diesbezüglichen Korrespondenz des Bauherrn