Accueil / Art et culture / Mécénat, collections et gestion / Etudes modernes / Memoria und Selbstdarstellung. Die Stiftungen (...)

Memoria und Selbstdarstellung. Die Stiftungen des burgundischen Kanzlers Rolin

Hermann Kamp

Hermann Kamp : Memoria und Selbstdarstellung. Die Stiftungen des burgundischen Kanzlers Rolin (Beihefte der Francia, 30), Sigmaringen (Thorbecke) 1993, ISBN 3-7995-7330-5.

Extrait de l’ouvrage

Das Verlangen, mit dem Tod nicht dem Vergessen anheimzufallen, hat die Menschen
immer wieder veranlaßt, Dinge un d Einrichtungen zu schaffen oder schaffen zu lassen, die sie überdauern und an ihre Person erinnern sollen. Blickt man auf die
europäische Geschichte zurück , so gibt es kaum ein Jahrhundert, aus dem nicht
Grabbilder und Grabinschriften, die den Namen des Verstorbenen weitertragen,
überliefert wären, kaum ein Jahrhundert, aus dem nicht Bauten, Denkmäler, Schriften oder Kunstwerke bekannt wären, die auch als Erinnerungszeichen, sei es für ihre
Auftraggeber, sei es für ihre Schöpfer konzipiert waren.

Accéder à l’ouvrage (perspectivia.net)