Home / Historiography & methodology / Historiography / Modern studies / Adel im spätmittelalterlichen Frankreich. Zu (...)

Adel im spätmittelalterlichen Frankreich. Zu Philippe Contamines neuestem Buch

Werner Paravicini

Werner Paravicini, Adel im spätmittelalterlichen Frankreich. Zu Philippe Contamines neuestem Buch, dans Francia - Forschungen zur westeuropäischen Geschichte, vol. 25/1 (1998), p. 259-270.

Extrait de l’article

In Band 3 (1976) dieser Zeitschrift ist Philippe Contamines Aufsehen erregende Thèse besprochen, die 1972 im Druck erschienen war: »Guerre, État et Société à la fin du Moyen Age. Études sur les armées des rois de France 1337-1494«. Mein Fazit lautete damals: »C.s Buch bietet mehr als der Untertitel ankündigt, mehr als die Geschichte der Armee der Könige von Frankreich im späten Mittelalter, auf die man sich künftig berufen wird. Die Erwartungen, die der Haupttitel erweckt, erfüllt es dagegen nur zum Teil - worin ich weniger einen Fehler sehe als ein Versprechen für die Zukunft«. Nach vielen wichtigen Aufsätzen und Aufsatzsammlungen löst C. dieses Versprechen nun ein. Hatte er damals eine indirekte Geschichte des französischen Adels im Spätmittelalter gegeben, so handelt er nun unmittelbar von ihm und geht, die Zeit auf 1285 und 1515 ausweitend, über die Dauer des Hundertjährigen Kriegs merklich hinaus.

Lire la suite (perspectivia.net)

Aide
Une fois accédé à la page de l’article sur perspectivia.net :
- pour imprimer ou copier une partie du texte, cliquez sur "Metadata".
- pour accéder à l’article sous forme de fichier image, cliquez sur le lien qui suit les termes "BSB Digitale Bibliothek". La navigation se fait grâce aux boutons "Seite vor" (page suivante) ou "zurück" (page précédente).